9. Koblenzer Jazznight

Die 9. Koblenzer Jazznight findet am 09.Juni 2018 statt.

 

Bericht zur 8. Koblenzer Jazznight 2017:

Jazzgrössen trafen aufeinander.

Das "Who is Who" der Jazzmusiker   wurde am 17.Juni abends auf der Festung Ehrenbreitstein gefeiert. Gleichzeitig auf 5 Bühnen gaben sich die regional und überregional anerkannte Künstler in stündlichem Wechsel die Klinke in die Hand.

So hörte man neben dem Yellow Tone Orchestra des Landesmusikgymnasiums, 2013 als beste europäische Jugendbigband ausgezeichnet, die SWR-BigBand mit dem überragenden Gastsänger  Giovanni Costello. Wolfgang Lackerschmid & The Brazilian Trio präsentierte sich  mit hinreissenden Rhythmen. Lackerschmid ist seit den siebziger Jahren gleichermaßen als Vibraphon-Virtuose und Komponist erfolgreich. Besondere Aufmerksamkeit erfuhren u.a. seine legendären Duoaufnahmen mit Chet Baker sowie seine Zusammenarbeit mit Attila Zoller.

Grand Central aus Mainz brachte als Gast Sebastian Sternal mit, einen der besten deutschen Pianisten und leitender Professer an der Jazzabteilung dxer Hochschulemfür Musik, dessen  Musikalität und Präzession nicht zu übertreffen sind.

Caro Strassmeyer, die vom amerikanischen Magazin Downbeat mehrmals zu den weltweit fünftbesten Saxophonisten gewählt wurde, zeigte mit ihrem Quartett um Drori Mondlack, dass diese Auszeichnung wohl berechtigt ist.

Der mehrfache Grammypreisträger Joachim Becker  brachte seine "Freunde" mit, alles renommierte und bekannte Musiker der deutschen Jazzszene. Becker spielte u.a. die Europa Tournee mit Alphonse Mouzon mit mehr als 100 Konzerten, war lange Pianist bei der WDR- Big Band und arbeitete als Produzent mit Joe Zawinul, Maceo Parker, den Brecker Brothers.  

Aber auch etwas unbekanntere Künstler der internationalen Szene, dafür um so bekannter und beliebter in der regionalen Szene   waren vertreten und nutzten die Gelegenheit, sich in optimaler Umgebung zu präsentieren.   

So konnten die "Jazzfabrik",  "X-dream" und "Gruenspan" ihr Publikum begeistern.

Wie immer dabei eine Sinti Jazz Gruppe der Familie Reinhardt, die in Koblenz einen großen Freundeskreis hat. 

Schließlich trat auch das neugegründete Saxophonquartett "Quattroforte -The Sound of Sax" auf, eine Formation, die man schon länger in der Region vermisst hat. "Smooth Salve" erfreute die  Besucher des Festungsplatzes, ebenso eine Formation, die aus Landessiegern des kürzlich vom Landesmusikrat veranstalteten Wettbewerbs  "Jugend jazzt" speziell für dies Veranstaltung gegründet wurde.

Nicht zu vergessen die Big Band des Görres Gymnasiums, die Ihr Können auf dem Festungsplateau darbot.

Die Organisatoren der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz RLP e.V. bewiesen in Kooperation mit dem Förderverein der Festung und der GDKE wie in den vergangenen Jahren wieder eine glückliche Hand bei der Auswahl der insgesamt 15 Gruppen und ernteten dafür sehr viel Lob von einem dankbaren und hoch zufriedenem Publikum.

Landesarbeitsgemeinschaft Jazz Rheinland-Pfalz e.V., Powered by Joomla!; Realized by Web-Werkstatt Team ; Template by SG web hosting